EAM Maximo Tools

Inhaltsverzeichnis

FUNKTIONEN

EAM Drag & Drop V2 für IBM Maximo Dokumentenmanagement

EAM Drag & Drop für Maximo beinhaltet ein Oberflächenelement, mit dem Dokumente per Ziehen und Ablegen (engl. „Drag & Drop“) innerhalb einer Maximo-Anwendung an das zugehörige Objekt angehängt werden können.

Die interaktive Oberfläche wird mit Hilfe eines neuen Elements in der Steuerelement-Palette im Maximo-Anwendungsdesigner einer Anwendung hinzugefügt ohne manuelle Anpassung der zugehörigen XML-Datei.

Funktionen:

  • Single- oder Multi-Upload von Dateien per Drag & Drop
  • Konfigurationsmöglichkeit (Dokumentenordner, Standardname für Dokumente, …)
  • Dauerhafte Speicherung der Konfiguration je Anwendung und Nutzer
  • Einrichtung des Elements in den entsprechenden Anwendungs-XMLs mit Hilfe der Steuerelement-Palette

 

Ihr Nutzen:

  • Vereinfachte Handhabung im Vergleich zur Maximo Standard-Funktionalität „Anhänge hinzufügen“
  • Zeitersparnis aufgrund der Möglichkeit mehrere Dokumente simultan hochzuladen

EAM GoogleMaps®-Tool für IBM Maximo/ICD

Im täglichen Umgang mit IBM Maximo oder IBM Control Desk kann es von Vorteil sein, wenn man die geografische Lage eines Standortes direkt auf einer Landkarte lokalisieren kann. Das EAM GoogleMaps-Tool bietet die Möglichkeit, solche und ähnliche Anforderungen einfach zu realisieren. Das Tool passt zu allen Systemen, die auf der Tivoli Process Automation Engine (TPA) von IBM, z. B. Maximo oder ICD basieren.

Funktionen:

  • Durch Eingabe der Koordinaten wird die jeweilige Position definiert und auf der Karte angezeigt.
  • Die Funktion kann in allen Anwendungen verwendet werden, z. B. Standorte, Anlagen, Aufträge…
  • Durch Mehrfachauswahl in der Listenansicht können mehrere Koordinaten auf derselben Karte angezeigt werden, z.B. die geografische Lage der Orte, an denen Aufträge durchgeführt werden.

Ihr Nutzen:

  • Durch die Visualisierung von geographischen Standortinformationen wird die Transparenz erhöht.
  • Zusatznutzen bei Standorten, Anlagen, Aufträgen und Wartungsplanung. Durch die geografische Information wird die Planung verbessert.
  • Verkürzung von Wegezeiten und damit entsprechende Kostenoptimierung. Insbesondere im Servicebereich und bei geografisch verteilten Einsatzorten bringt das enorme Ersparnisse.

EAM HotswapStatus-Tool für IBM Maximo/ICD

Statuswechsel gehören zu den Funktionen, die sehr häufig benutzt werden. Im Standard erscheint immer ein Dialog, der bearbeitet werden muss. Mit diesem Tool kann man den Status schnell und einfach über nur einen Knopfdruck ändern. Das Tool passt zu allen Systemen, die auf der Tivoli Process Automation Engine (TPA) von IBM, z. B. Maximo oder ICD basieren.

Funktionen:

  • Statuswechselsymbole können für die folgenden Applikationen erstellt werden: Service Requests (SR)/ Aufträge (WO)/Bestellungen (PO)/ Bedarfsanforderungen (PR)/Rechnungen (INVOICE).
  • Für jeden definierten Status kann ein Symbol erstellt werden.
  • Die Businesslogik wird berücksichtigt.
  • Statuswechsel-Datum und Historie wird automatisch eingetragen.
  • Die Funktion kann über die Benutzerberechtigung gesteuert werden.
  • Kann für Detailmaske und Listenansicht eingesetzt werden.
  • Öffnet nach dem Statuswechsel bei Bedarf den zugeordneten Standardbericht der jeweiligen Anwendung.

Ihr Nutzen: 

  • Schneller Statuswechsel ohne Dialogfenster
  • Einfachere, sichere Bedienung
  • Zeitersparnis
  • Zufriedene Benutzer

EAM Klassifikationssuche für IBM Maximo/ICD

Klassifikationen werden in Maximo und ICD verwendet, um Objekte mit Sachmerkmalen (Attributen) zu beschreiben. Häufig werden Klassifikationen zu Anlagen, Standorten und/oder Artikeln verwendet, um Objekte zu Anlagen- bzw. Ersatzteilklassen wie Motoren, Pumpen, Getriebe, Ventile, etc. näher zu beschreiben.

Nach diesen Attributen kann im Standardsystem mit Hilfe der Klassifikationssuche gesucht werden, in dem über ein oder mehrere Attribute entsprechende Filterkriterien definiert werden. Die Ergebnisse der Klassifikationssuche werden dabei in einer Liste innerhalb der Klassifikationssuche dargestellt.

Wählt man aus dieser Liste einen Datensatz aus, wird dieser in die Ergebnisliste der Applikation übernommen und kann z.B. in der Detailansicht dargestellt werden. Die weiteren Ergebnisse aus der Liste der Klassifikationssuche sind nicht verfügbar. Um Zugriff darauf zu erlangen, muss die Klassifikationssuche erneut ausgeführt werden und alle Filtereinstellungen müssen erneut gesetzt werden.

Funktionen:

Mit der „EAM Klassifikationssuche“ steht eine Funktionserweiterung zur Verfügung, die die weitreichenden Suchfunktionen der Standard-Klassifikationssuche mit einer komfortablen Übernahme der Ergebnisse in die Listenansicht und die weiteren Register der Applikation kombiniert. Die „EAM Klassifikationssuche“ ist für die Anwendungen Hauptkatalog (Artikelstammdaten), Anlagen und Standorte für die Maximo Releases 7.1. und 7.5 verfügbar.

Ihr Nutzen: 

  • Schnellere Suche über Klassifikationen bzw. über technische Daten
  • Spart Zeit und Geld
  • Zufriedene Nutzer

Beispiel: 

Nach einem Crash wird dringend ein Elektromotor mit bestimmten technischen Daten gesucht. Über die EAM Klassifikationssuche werden mit einem Mausklick alle passenden Motoren aufgelistet.

EAM PowerFrame-Tool für IBM Maximo/ICD

Maximo ist eine Web Applikation. In vielen Fällen ist es sinnvoll die externen Web-Inhalte direkt in Maximo zur Verfügung zu stellen. Das EAM PowerFrame-Tool bietet die Möglichkeit, solche Anforderungen effizient und sicher zu erledigen.

Funktionen:

  • Einblenden von externen Web-Anwendungen in den gewünschten Maximo-Bildschirmen.
  • Eventuell benötigte Parameter können von Maximo an die Web-Anwendung übergeben werden.

Ihr Nutzen: 

  • Wo nötig, können Informationen aus anderen Anwendungen, wie z. B. Dokumentenmanagement, Fotos aus der Mitarbeiterdatenbank, Wetter des betreffenden Standortes, CAD Pläne, usw. aktuell angezeigt werden.
  • Es stehen zusätzliche Informationen zur Verfügung, ohne dass dabei in eine andere Anwendung gewechselt werden muss.
  • Mehr Transparenz, mehr gezielte Information, was letztlich Kostenersparnis bringt.

Beispiel:
Sie benötigen jeweils die aktuellen Wetterdaten für die Planung eines Servicetechnikereinsatzes an einer Außenanlage. Die benötigten Daten können mit dem EAM PowerFrame-Tool direkt in Maximo angezeigt werden.

EAM PowerKPI-Refresh-Tool für IBM Maximo/ICD

Im Maximo Standard können KPIs sowohl manuell wie auch automatisch aktualisiert werden. Für die automatische Aktualisierung kann dabei nur ein systemweit gültiges Intervall festgelegt werden. In der Praxis kann es aber notwendig sein unterschiedliche Aktualisierungsintervalle für verschiedene KPIs zu verwenden. Das EAM KPI-Refresh-Tool bietet die Möglichkeit, KPI-Aktualisierungen gruppiert und zeitlich unabhängig voneinander zu planen und durchzuführen. Das Tool passt zu allen Systemen, die auf der Tivoli Process Automation Engine (TPA) von IBM, z. B. Maximo oder ICD basieren.

Funktionen:

  • KPIs können nach Belieben gruppiert werden.
  • Der Aktualisierungszyklus jeder Gruppe kann unabhängig eingestellt werden.
  • Im Gegensatz zur manuellen Aktualisierung wird mit dem Tool automatisch ein Historieneintrag generiert.

Ihr Nutzen: 

  • Je nach Bedarf aktuelle KPI Daten
  • Verringerung der Systemlast, Verbesserung der Performance
  • Noch mehr Flexibilität in der Visualisierung von Daten

Beispiel:
Für die Personalplanung werden zwei verschiedene KPIs benötigt. Zum einen sollen alle geplanten Aufträge für die folgende Arbeitswoche angezeigt werden, zum anderen die geplanten Aufträge für den Folgemonat. Die Aktualisierung dieser KPIs muss zwingend zu unterschiedlichen Zeitpunkten geschehen. Dies kann ausschließlich mit dem PowerKPI-Refresh-Tool realisiert werden.

EAM PowerRefresh-Tool für IBM Maximo/ICD

Das Aktualisieren von angezeigten Daten in Maximo bzw. ICD ist im Standard nicht sehr komfortabel. Das EAM PowerRefresh-Tool bietet die Möglichkeit, alle Daten schnell und unkompliziert neu zu laden. Das Tool passt zu allen Systemen, die auf der Tivoli Process Automation Engine (TPA) von IBM, z.B. Maximo oder ICD basieren.

Funktionen:

  • Aktueller Datensatz wird mit einem Klick aktualisiert.
  • Ergebnisliste wird mit einem Klick aktualisiert.
  • Die Funktion kann über die Benutzerberechtigung freigeschaltet werden.

Ihr Nutzen: 

  • Schnelle Aktualisierung des angezeigten Datensatzes oder der Ergebnisliste (fehlende Funktion im Standard)
  • Kostenloses Add-On

EAM Query Management Tool für Maximo/ICD

Durch gespeicherte Abfragen sind in Maximo Informationen rasch und effizient zu finden. Werden jedoch vermehrt die Abfragen erstellt, welche nicht nur einer Person zur Verfügung stehen sollen, also öffentliche Abfragen, so geht der Nutzen etwas verloren. Durch eine große Anzahl von gespeicherten Abfragen wird die Liste der Abfragen zunehmend unübersichtlicher. Dieses Problem löst das EAM Query Management Tool, indem gespeicherte Abfragen für spezifische Sicherheitsgruppen berechtigt und so auch nur bestimmten Personen angezeigt werden. Nebst der Möglichkeit die Abfragen öffentlich und nicht öffentlich (also privat) zu machen, besteht nun also eine dritte Option. Die Abfragen können mit dem EAM Query Management Tool nicht nur bestimmten Gruppen zugeordnet werden, sondern auch direkt bearbeitet und überprüft werden. Zusätzlich wird angezeigt, ob die gespeicherte Abfrage in einem Startcenter verwendet wird oder ob ein Benutzer diese als Standardabfrage definiert hat. EAM Query steigert die Übersichtlichkeit in Maximo entscheidend.

Funktionen:

  • Bearbeitung und Überprüfung der SQL-Statements jeder Abfrage
  • Steuerung der Sichtbarkeit der Abfrage über Zuordnung zu Sicherheitsgruppen
  • Möglichkeit Abfragen persönlich (privat) und für alle sichtbar (öffentlich) zu machen
  • Verwendungsnachweis für Start Center und vordefinierte Abfragen

Ihr Nutzen: 

  • Für jede gespeicherte Abfrage kann exakt bestimmt werden, welche Benutzergruppe diese nutzen kann.
  • Keine Änderung der bisherigen Funktionalität für Endanwender.
  • Neu erstellte Abfragen sind zunächst nur für den Ersteller sichtbar.
  • Möglichkeit der Bearbeitung des SQL-Statements durch den Administrator.
  • Überprüfen des SQL-Statements und Anzeige des Ergebnisses direkt in der Anwendung.
  • Anzeige, ob die Abfrage in einem Startcenter verwendet wird.

Lizenzierung:
Die Lizenzgebühren richten sich nach der Anzahl der aktiven Benutzer im System. Zudem kann zwischen einer Kaufvariante mit jährlichen Renewals oder einer Nutzungsvariante gewählt werden. Updates und funktionale Erweiterungen sind in den Renewals sowie in der Nutzungsvariante enthalten. Sind die Maximo Benutzer über das EAM MaaS Paket lizenziert, so sind die EAM Query Management Lizenzen integrierter Bestandteil und können kostenlos genutzt werden. Die maximale Anzahl Benutzer entspricht dabei der Anzahl der Maximo Benutzer.

INTEGRATION

EAM FlatFile2XML Converter

Schnittstellen bzw. Integration ist ein ständiger Begleiter in der IT. Interessanterweise ist ein Datenaustausch via Flat File bzw. .csv nach wie vor eine häufig gewählte Methode. In den wenigsten Fällen ist der Integrationspartner dabei in der Lage ohne Anpassungen seines Systems ein Maximo valides Flat File zu liefern. Ein nach seinen Kriterien formatiertes File ist aber meist kein Problem. Um dieser Herausforderung zu begegnen, haben wir das „EAM Flat2XML Converter Tool“ entwickelt und in Maximo integriert. Es erlaubt Ihnen, Daten von externen Systemen als .csv zu konsumieren, ohne, dass Sie oder das Partnersystem auch nur eine einzige Zeile programmieren müssen.

Funktionen:

  • Konfiguration via Crontask Parameter
  • Unterstützt Flat Files mit fixen Breiten oder Trennzeichen
  • Vollständig in Maximo integriert
  • Integriertes Fehlerhandling

Ihr Nutzen:

  • Zeitersparnis beim Erstellen einer Schnittstelle
  • Keine separate Software erforderlich

EAM Interface Batch Export

Ausgehende Schnittstellen von Maximo werden standardmässig durch das Speichern eines Datensatzes angestoßen und generieren dann jeweils eine Nachricht mit den Daten der auslösenden Transaktion. Das heißt, Maximo informiert laufend über Aktualisierungen und versendet die erforderlichen Daten zeitnah. Was, wenn der Schnittstellenpartner nun aber täglich einen aktuellen Stand über eine bestimmte Menge von Daten, wie z. B. einer Anlagenliste, benötigt? In einem solchen Fall schafft der Batch Export Abhilfe. Auf Basis der im System vorhandenen, manuellen Exportfunktion wurde eine Funktion erstellt, die Sie als Maximo Crontask einplanen können. Dieser Job exportiert die gewünschten Daten dann innerhalb einer Transaktion und somit auch als einzelnes File mit allen Datensätzen, die auf einmal übertragen werden sollen.

Funktion:

  • Export von Maximo Daten im Batch

Ihr Nutzen:

  • Immer aktuelle Information über die Daten
  • Ein einzelnes File mit erforderlichen Datensätzen
  • Keine separate Software erforderlich

LÖSUNGEN

EAM Datenkorrektur für IBM Maximo/ICD

Bei der Erfassung von Daten passieren Fehleingaben und diese müssen für das System transparent korrigiert werden.
Die EAM Datenkorrektur Anwendung ist der zentrale Einstiegspunkt zur Lösung dieser Probleme. Sie ist im Funktionsumfang erweiterbar und kann auch von Administratoren ohne technisches Detailwissen genutzt werden.

Funktionen:

  • Zentrale erweiterbare Anwendung für die verschiedensten administrativen Tätigkeiten
  • Die Anwendung und ihre einzelnen Funktionen können über die Benutzerverwaltung freigeschalten werden.
  • Dialoggeführte Dateneingabe
  • Beinhaltetet ein Übersichtsprotokoll mit allen durchgeführten Änderungen (Wer? Wann? Was?)

Ihr Nutzen:

  • Schnelle und einfache Möglichkeit, Fehleingaben zu korrigieren
  • Kann auch von Administratoren ohne technisches Detailwissen verwendet werden
  • Fehlerreduzierung gegenüber schrittweiser manueller Fehlerbehebung

Beispiele:

  • Ein Auftrag wurde versehentlich geschlossen. Der Auftragsstatus wird mit dem Tool zurückgesetzt, weil noch Rückmeldungen erfolgen sollen.
  • Rücknahme von einem versehentlich gesetzten Status in einer Bestellung

EAM FlexKalender für IBM Maximo/ICD

Mit dem dynamischen Kalenderelement erhalten Sie die Möglichkeit, Daten sehr einfach visuell darzustellen. In einer Kalenderansicht lassen sich für Anlagen Zählerablesungen, geplante Wartungen, Stillstände oder Messwerte anzeigen. Das dynamische Kalenderelement kann aber in jeder gewünschten Anwendung aktiviert werden. So lassen sich alle Aufträge eines Standortes anzeigen oder für einen Mitarbeiter kontrollieren, ob Zeitrückmeldungen überschneidend oder lückenlos und aufeinanderfolgend eingegeben wurden.

Die Anwendungsmöglichkeiten für den EAM FlexKalender sind fast unbegrenzt. Jeder Datensatz, der ein Datum und optional eine Dauer oder ein Enddatum hat, kann im dynamischen Kalenderelement grafisch angezeigt werden. Selbst unterschiedliche Daten können in einem Kalender gemeinsam angezeigt werden, wobei unterschiedliche Farben die Übersichtlichkeit zusätzlich erhöhen.

EAM FlexKalender für IBM Maximo/ICD
Übersichtliche Kalenderansicht zur Darstellung unterschiedlicher Daten

Das Element kann einfach im Anwendungsdesigner konfiguriert werden und benötigt kein zusätzliches Datenmodell. Verschaffen Sie sich eine grafische Übersicht der aktuellen Daten und Werte, wie es mit Listen oder Reports in dieser Art nicht möglich ist.

Funktionen:

  • Aktivierung in jeder gewünschten Anwendung
  • Einfaches Ändern einer Eingabe
  • Kompatibel mit Maximo-Standard

Ihr Nutzen:

  • Visualisierung der Daten aus unterschiedlichen Quellen
  • Anzeige beliebiger Daten in einer übersichtlichen Kalenderansicht (mit Zuordnung einer Farbe)
  • Zeitsparende Eingabe
  • Einfache Konfiguration über den Anwendungsdesigner

Lizenzierung
Die Lizenzgebühren richten sich nach der Anzahl der aktiven Benutzer im System sowie der Anwendungen, in welchen das Element verwendet wird. Zudem kann zwischen einer Kaufvariante mit jährlichen Renewals oder einer Nutzungsvariante gewählt werden. Sind die Maximo Benutzer über das EAM MaaS Paket lizenziert, so sind die EAM FlexKalender Lizenzen integrierter Bestandteil und können kostenlos genutzt werden. Die maximale Anzahl der FlexKalender Benutzer entspricht dabei der Anzahl der Maximo Benutzer.

EAM Graphical Asset Mover für IBM Maximo/ICD

Das Zuordnen und Verschieben von Anlagen innerhalb der Anlagenhierarchien oder Standorten ist eines der zentralen Aufgaben eines Enterprise Asset Management Systems. Mit Hilfe der Grafischen Anlagen Verschiebung können die Strukturen intuitiv und eindeutig dargestellt und mit nur einer Mausaktion neu- oder umgeordnet werden. Die grafische Darstellung ist beliebig und kann den Erfordernissen angepasst werden.

Funktionen:

  • Verschieben von Anlagen an Standorte
  • Tauschen von Anlagen mit Drag & Drop
  • Gleichzeitiges Tauschen und Verschieben von mehreren Anlagen
  • Grafische Anzeige der Anlagenstandorte und der Verschiebung
  • Tooltips mit Metadaten
  • Aktualisierung von Startcentern für Anwender erzwingen

Ihr Nutzen:

  • Enorme Zeitersparnis beim Erstellen und Pflegen von Anlagen und ihren Standorten
  • Professioneller Rollout von Startcenteränderungen
  • Zufriedene Nutzer, weil effizient und schnell in der Handhabung
  • Minimierung der Fehlbedienung bei der Anlagenverschiebung durch eindeutig identifizierbare grafische Darstellung von Standort- und Anlagenstruktur
  • Voll in Maximo integrierte Anwendung

EAM Grafische Personalrückmeldung für IBM Maximo/ICD

Die grafische Personalrückmeldung ist das perfekte Hilfsmittel, um Arbeitszeiten in IBM Maximo oder IBM Control Desk zurückzumelden. In dieser innovativen Maximo Anwendung werden die gemeldeten Zeiten sehr übersichtlich in einem Kalender dargestellt. Auch ungeübte Benutzer können einfach und schnell ihre Rückmeldungen erstellen, bearbeiten oder löschen. Für Vorgesetzte ist eine Funktion zum Genehmigen der Zeitrückmeldungen integriert. Sie werden die Stunden nie mehr auf andere Art erfassen wollen!

Funktionen:

  • Integrierte Stundengenehmigung
  • Einfaches Ändern einer Eingabe
  • Entspricht HTML5 Standard
  • Kompatibel mit Maximo-Standard

Ihr Nutzen:

  • Rückmeldungen direkt im Kalender
  • Intuitive Bedienung
  • Übersichtliche Darstellung
  • Zeiteinsparende Eingabe

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

EAM Schichtbuch stationär und mobil für IBM Maximo/ICD

Die grafische Personalrückmeldung ist das perfekte Hilfsmittel, um Arbeitszeiten in IBM Maximo oder IBM Control Desk zurückzumelden. In dieser innovativen Maximo Anwendung werden die gemeldeten Zeiten sehr übersichtlich in einem Kalender dargestellt. Auch ungeübte Benutzer können einfach und schnell ihre Rückmeldungen erstellen, bearbeiten oder löschen. Für Vorgesetzte ist eine Funktion zum Genehmigen der Zeitrückmeldungen integriert. Sie werden die Stunden nie mehr auf andere Art erfassen wollen!

Funktionen:

  • Erfassen neuer Aufträge
  • Rückmelden bestehender und neuer Aufträge
  • Checklistenfunktion bei Rückmeldung auf Basis Arbeitsvorgang aus Arbeitsplänen


Ihr Nutzen:

  • Schnelle und übersichtliche Erfassung/Bearbeitung von Aufträgen in einer Anwendung
  • Mitarbeiter benötigen nur im Schichtbuch schreibende Rechte
  • Sicherstellen der Checklistenfunktionalität auch bei Daueraufträgen
  • Aufträge können in ihrem zeitlichen Verlauf konkret rückverfolgt werden
  • Das Schichtbuch kann sowohl stationär als mobil genutzt werden
  • Vielfältiger mobiler Einsatz möglich, weil das Schichtbuch sowohl über Maximo Everyplace (ausschließlich Online-Betrieb) als auch über eine separate APP genutzt werden kann
  • Die App ist plattformunabhängig (Windows, Android, IOS) und unterstützt den On- und Offline-Modus

EAM Startcenter Management für IBM Maximo/ICD

Die grafische Personalrückmeldung ist das perfekte Hilfsmittel, um Arbeitszeiten in IBM Maximo oder IBM Control Desk zurückzumelden. In dieser innovativen Maximo Anwendung werden die gemeldeten Zeiten sehr übersichtlich in einem Kalender dargestellt. Auch ungeübte Benutzer können einfach und schnell ihre Rückmeldungen erstellen, bearbeiten oder löschen. Für Vorgesetzte ist eine Funktion zum Genehmigen der Zeitrückmeldungen integriert. Sie werden die Stunden nie mehr auf andere Art erfassen wollen!

Funktionen: 

  • Duplizieren von Startcentervorlagen
  • Anpassung von Vorlagennamen und Vorlagentitel
  • Anzeige von Gruppen und Anwendern, bei denen die Startcentervorlagen benutzt werden
  • Aktualisierung von Startcentern für Anwender erzwingen

Beispiel:
Bei der Systemeinführung sollen für 10 Serviceabteilungen in 3 Sprachen Startcenter mit dem gleichen Grundaufbau, aber unterschiedlichen Selektionskriterien aufgebaut werden. Statt dem individuellen Einzelaufbau von 10 Startcentervorlagen, die jeweils in 3 Sprachen erstellt werden müssen, wird eine Vorlage als Master erstellt, dupliziert und punktuell angepasst. Es ist transparent, wer welches Startcenter nutzt und Änderungen können zentral ausgerollt werden.

EAM Stillstandsmanagement für IBM Maximo/ICD

Insbesondere in der Prozessindustrie (Chemie, Zellstoff-, Papier- und Zementindustrie) können viele Instandhaltungsmaßnahmen nur im Rahmen von geplanten Stillständen durchgeführt werden. Diese geplanten Betriebsstillstände sollen aus Sicht der Produktion und des Unternehmens so selten und so kurz wie möglich stattfinden. Für die Instandhaltung folgt daraus, die Tätigkeiten für einen geplanten Stillstand genauestens zu planen und innerhalb des vorgegebenen Zeitfensters zu erledigen.

Die Instandhaltungsmaßnahmen werden in Maximo im Auftrags-Modul erfasst, geplant, disponiert, verfolgt und zurück gemeldet. Dabei wird der Planer durch eine Vielzahl von Standardfunktionen, wie Auftragssteuerung über den Status, Auftragszuweisung auf Gruppen- oder Personenebene und Zeitplanung unterstützt. Eine explizite Unterstützung von geplanten Stillständen ist im Maximo Standardinstallation aber nicht vorhanden. Diese Funktion übernimmt das EAM Stillstandsmanagement.

Funktionen: 

  • Zentrale Verwaltung und Dokumentation aller Eckdaten zu geplanten Stillständen, z.B. Start- und Endzeitpunkt
  • Verknüpfung von geplanten und ungeplanten Aufträgen (einzeln und Batch) mit den zentralen Stillstandsdaten
  • Aktualisierung von Stillstands-Eckterminen führt automatisch zur Vererbung an die abhängigen Aufträge
  • Terminplanung mit dem Scheduler durch einfachen Zugriff auf alle Aufträge, die zu einem Stillstand gehören

Ihr Nutzen:

  • Professionelles Management von geplanten Stillständen und Betriebsunterbrechungen
  • Optimale Nutzung der begrenzten Zeitfenster, was Zeit und Geld spart
  • Konsistente Terminänderung in allen Aufträgen bei Änderung von Eckterminen
  • Transparente Zuordnung von Aufträgen zu Stillständen, wenn erkannt wird, dass Aufgaben im laufenden Betrieb nicht durchgeführt werden können

Beispiel:

EAM Zeit- und Kostenverteilung für IBM Maximo/ICD

Die Ziele Kostentransparenz und Controlling fordern eine genaue Zuordnung von Kosten. Auf der anderen Seite führt diese Detaillierung zu einem erhöhten Erfassungsaufwand. Das Tool beseitigt diesen Zielkonflikt. An zentraler Stelle werden Verteilerschlüssel verwaltet, wo Verteilungen auf

  • Standorte
  • Anlagen
  • Kontierungen

zentral verwaltet werden können. Bei Anlagen, Standorten, Wartungsplänen, Aufträgen und Rechnungen können diese Verteilerschlüssel hinterlegt werden. Kommt es durch Zeitmeldungen oder Rechnungspositionen zu einer Kostenbelastung, dann werden diese gemäß Verteilungsschlüssel automatisch zerlegt.

Funktionen:

  • Zentrale Verwaltung von Verteilerschlüsseln mit Verteilung auf Standorte, Anlagen, Kontierungen
  • Zuordnung von Verteilerschlüsseln bei Standorten, Anlagen, Wartungsplänen, Aufträgen und Rechnungen
  • Automatische Zerlegung von Zeitrückmeldungen auf Aufträge in n Zeilen gemäß den Anteilen im Verteilerschlüssel
  • Automatische Kostenverteilung bei Rechnungspositionen analog zu der manuellen Funktion im Standard

Ihr Nutzen:

  • Präzise, verursachungsgerechte Kostenzuordnung
  • Mehr Kostentransparenz, verbessertes Controlling
  • Reduzierter Erfassungs- und Verwaltungsaufwand
  • Weniger Einzelaufträge
  • Auch übergeordnete Standorte/Anlagen ohne Kontierung können bei Aufträgen/Rechnungen zugeordnet werden und trotzdem werden Komponenten und Einzelkontierungen belastet.

Beispiel:
Ein wöchentlicher Rundgang in der Produktion umfasst die Prüfung der Kühlschmierstoffe bei 40 Maschinen. Die Tätigkeit wird über einen Wartungsplan mit einem Verteilerschlüssel gesteuert. Im Verteilerschlüssel sind die Einzelmaschinen gemäß dem Kühlschmierstoffinhalt definiert. Der beauftragte Mitarbeiter meldet seine Zeit in einer Zeile komplett auf den Auftrag, Maximo zerlegt die Meldung gemäß Verteilerschlüssel und ordnet die Belastung den Einzelmaschinen zu.

REPORTING

EAM Formatierte Reportausgabe für IBM Maximo/ICD

Automatische direkte Reportausgabe wahlweise im HTML-, PDF- oder XLS-Format.

Funktionen:

  • In der Reportverwaltung ist das Ausgabeformat HTML, PDF oder XLS voreinstellbar.
  • Reports werden ohne Zwischenschritt direkt im gewählten Format ausgegeben

Ihr Nutzen: 

  • Spart eine Menge Klicks bei der Ausführung von Reports
  • Spart Zeit und Geld
  • Macht Anwender zufrieden

EAM ReportGenerator-Tool für IBM Maximo/ICD

Beim Betrieb der Systeme Maximo oder ICD ist man immer wieder mit der Situation konfrontiert, dass man bestimmte Informationen aus dem System per E-Mail an Personen außerhalb des Systems verschicken möchte. Beispiel: Eine Bestellung soll an den Lieferanten verschickt werden. Im Standard müsste man einen Report starten, abspeichern und dann an eine E-Mail anhängen und verschicken. Das EAM ReportMail-Tool bietet die Möglichkeit, solche Aufgaben einfach und effizient zu erledigen. Das Tool passt zu allen Systemen, die auf der Tivoli Process Automation Engine (TPA) von IBM, z.B. Maximo oder ICD basieren.

Funktionen:

  • Automatische Erstellung eines Berichtes beim Eintreffen bestimmter, vordefinierter Ereignisse (Eskalationen) oder auf Basis einer zeitlichen Steuerung
  • Automatische Ablage des erstellten Berichts in einem definierten Ordner in Relation zu dem entsprechenden Datensatz
  • Die Funktion steht für alle Applikationen in Maximo, welche das Verknüpfen von Dokumenten unterstützen, zur Verfügung.

Ihr Nutzen:

  • Das regelmäßige Erstellen von Berichten wird von Maximo erledigt.
  • Kein Zeitaufwand, weil das System die Aufgabe selbständig erledigt.
  • Berichte werden automatisch dem entsprechenden Datensatz über die Dokumentenverwaltung zugeordnet.

Beispiel:

Automatisch generierter und in der Dokumentenverwaltung verknüpfter Bericht in der Anwendung Service Requests:

ReportGenerator-Tool für IBM Maximo/ICD

EAM ReportMail-Tool für IBM Maximo/ICD

Beim Betrieb der Systeme Maximo oder ICD ist man immer wieder mit der Situation konfrontiert, dass man bestimmte Informationen aus dem System per E-Mail an Personen außerhalb des Systems verschicken möchte. Beispiel: Eine Bestellung soll an den Lieferanten verschickt werden. Im Standard müsste man einen Report starten, abspeichern und dann an eine E-Mail anhängen und verschicken. Das EAM ReportMail-Tool bietet die Möglichkeit, solche Aufgaben einfach und effizient zu erledigen. Das Tool passt zu allen Systemen, die auf der Tivoli Process Automation Engine (TPA) von IBM, z.B. Maximo oder ICD basieren.

Funktionen:

  • Automatische Erstellung eines vordefinierten Berichtes beim Aufruf einer Maximo-Kommunikationsvorlage
  • Automatische Ablage des erstellten Berichts in einem definierten Ordner
  • Der Bericht wird automatisch an die zu versendende Email angehängt.
  • Der Empfänger kann dynamisch vorkonfiguriert werden (z.B. Lieferant in einer Bestellung)

Ihr Nutzen:

  • Zeitersparnis beim Versenden von Berichten
  • Vereinfachung des Handlings beim Versenden von Berichten
  • Gewährleistung der Rückverfolgbarkeit der versendeten Informationen

Beispiel:

ReportMail-Tool für IBM Maximo/ICD

EAM Auswertung der Verfügbarkeit von Anlagen für IBM Maximo/ICD

Unser auf Maximo abgestimmtes Paket „Auswertung der Verfügbarkeit von Anlagen“ ermöglicht es Ihnen auf die einfache Art und Weise Stillstände zu erfassen und daraus aussagekräftige Kennzahlen, wie Anzahl und Dauer von Stillständen, sowie die Verfügbarkeit, MTBF (Mean Time between Failure) und MTTR (Mean Time to Repair) zu berechnen. Diese Werte werden aufbereitet und in einer Verlaufsgrafik übersichtlich dargestellt.
Wenn Sie ganze Anlagengruppen auswerten möchten, errechnet der Basisbericht für Sie die Durchschnittswerte für Ihre Anlagengruppe sowie die Werte für jede einzelne Anlage. Weicht eine Anlage von Ihren Zielwerten ab, erhalten Sie per Mausklick eine genauere Auswertung für die entsprechende Anlage und das entsprechende Jahr.
Das ganze Paket funktioniert im Maximo Standardsystem und benötigt keine weiteren Anpassungen.
 

Funktionen:

  • Erfassen von Stillständen
  • Auswerten von Anlagengruppen
  • Detailauswertung von Einzelanlagen (auch aus der Gruppe)
  • Ermittlung und Darstellung elementarer Kennzahlen
  • Grafische Darstellung der Ergebnisse

Ihr Nutzen:

  • Einfacher Einstieg in Verfügbarkeitsauswertung
  • Leichte Installation und Bedienbarkeit
  • Übersichtliche Zusammenfassung von Anlagengruppen zu einer Auswertung
  • Keine Systemanpassungen nötig
  • Erkennen von Schwachstellen
  • Vergleichbarkeit auf Basis internationaler Kennzahlen
  • Kontrolle von Zielerreichungsgraden
  • Leichtes Prüfen der Wirksamkeit ergriffener Maßnahmen
  • IBM Maximo kompatibel
  • Kosteneinsparung durch effizientes Controlling und Optimierung von Instandhaltungsstrategien

Fragen zu den Tools?